Powwow

Die Powwow Trommel ist eine alte Zeremonial-Trommel der Plain Indianer Amerikas. Sie wird oft tagelang gespielt.

Als Festtrommel auf den gleichnamigen Powwow Festen wird sie auch heute noch grundsätzlich von mehreren Spielern, teilweise über mehrere Tage lang, gespielt. Sie weckt die Erdgeister für die Länge der Zeremonie. An nassen Tagen werden glühende Steine unter sie gelegt, um die Felle straff zu halten.

Der Buchenholzrahmen wird durch Wasserdampf vierfach über eine Form gebogen und verleimt. Dadurch ist der Rahmen extrem robust, auch wenn er besonders dünn und leicht bleibt. Die sogenannte Narbenhaut verwenden wir für die obere Spielfläche, die rauhere andere Seite, die Spalthaut bildet das untere Fell der Powwow Trommel. Der Holzkörper wird also sozusagen in die Haut eingeführt. Die Felle werden mit Hautstreifen verspannt. Durch den geschlossenen Körper halten diese Trommeln besonders lange die Festigkeit und Spannung, da im Innenraum der Trommel keine Feuchtigkeits-schwankungen entstehen können. Die Tonentwicklung gleicht einem Gong und schwingt lange und mächtig nach. Sehr obertonreich, aber nicht paukig.

Der zur Powwow Trommel dazugehörige Buche-Ständer ist durch zwei Flügelschrauben leicht montierbar.

Viele Instrumente und verschiedenes Zubehör sind Gebrauchsmuster und Geschmacksmuster geschützt.

HOOP DRUM

Schwitzhüttentrommeln

Gongtrommel


Klein

Ø 65cm, Höhe 31cm, Spielhöhe 100cm

Art. Nr.: GOM-65

Groß

Ø 90cm, Höhe 31cm, Spielhöhe 100cm

Art. Nr.: GOM-90


incl. Klöppel & Ständer

Video

Spieltipps Zubehör

Powwow Flach


Klein

Ø 65 cm, 16 cm Höhe Spielhöhe 80cm

Art. Nr.: POW-65S

Groß

Ø 90 cm, 16 cm Höhe, Spielhöhe 80cm

Art. Nr.: POW-90S


incl. Klöppel & Ständer